Nachruf: Karl-Heinz Funke

Wir trauern um unseren Firmengründer und Seniorchef Karl-Heinz Funke.

Karl-Heinz Funke

Karl-Heinz Funke

"Sein leidenschaftliches Engagement und seine Überzeugung von der Qualität seiner Wärmeaustauscher ließen Funke die vielen Herausforderungen meistern...“

Geboren in Alfeld am 12. April 1930, führte Karl-Heinz Funke ein bewegtes und erfolgreiches Leben. Konsequent ging er in der Nachkriegszeit den Weg vom Werkzeugmacherlehrling zum Diplom Ingenieur.

Nach beruflichen Zwischenstationen gründete er 1974 mit viel unternehmerischem Ehrgeiz sowie hohem persönlichen Einsatz die FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH und führte sie zu einem der erfolgreichsten Unternehmen im Raum Hildesheim-Alfeld.

Karl-Heinz Funke Sein leidenschaftliches Engagement und seine Überzeugung von der Qualität seiner Wärmeaustauscher ließen Funke die vielen Herausforderungen meistern, die ihm in den fast 40 Jahren Firmengeschichte begegneten. Begann er damals mit 820 m² Fertigungsfläche und rund 30 Mitarbeitern, so ist die Produktionsfläche bis heute auf 25.000 m² gewachsen und täglich arbeiten mehr als 290 Mitarbeiter bei FUNKE in Gronau. Diesem zentralen Standort galt Karl-Heinz Funkes Hauptaugenmerk. Jüngste Investition ist der erst im Herbst letzten Jahres von ihm eingeweihte Verwaltungsneubau, in dem er sein neues Büro bezog. Unterstützt von weltweit 13 Unternehmenstöchtern sowie einem engen Netz von nationalen und internationalen Vertriebspartnern sorgte er dafür, dass der Name seiner Heimatstadt Gronau in die Welt getragen wird: Denn bei allem internationalen Ansehen war sein Handeln immer von starker Bindung an seine Heimatregion geprägt, die er ebenso wie die Mitarbeiter vor Ort und in den internationalen Tochterunternehmen an seinen Unternehmenserfolgen teilhaben ließ.

Dieses Unternehmen, dem sein ganzes Wirken und Schaffen galt, war sein Lebensinhalt und es ist seinem persönlichen Einsatz zu verdanken, dass die Marke FUNKE weltweit Inbegriff für Qualitätswärmeaustauscher ist.

Als geschäftsführender Gesellschafter war Funke mit Leib und Seele für sein Unternehmen da und bis zuletzt täglich an seinem Schreibtisch zu finden. Der Verlust des Gründungsgeschäftsführers trifft die Unternehmensleitung und die Belegschaft sehr, die Geschäfte werden allerdings unverändert weiterlaufen.

Karl-Heinz Funke

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie hier.
Datenschutzerklärung OK Ablehnen