FUNKE weiht Verwaltungsneubau ein

Nach neunmonatiger Bauzeit hat die FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH ihr neues Verwaltungsgebäude eingeweiht. Das im Jahr 1974 errichtete alte Verwaltungsgebäude wurde Anfang des Jahres abgerissen, um dem nun größeren zweistöckigen Gebäude Platz zu machen.

Der Neubau ist die logische Konsequenz des stetigen Wachstums des Unternehmens denn das gesamte nationale und internationale Geschäft wird von Gronau aus gelenkt. Um auf die Anforderungen der weltweiten Märkte besser und schneller reagieren zu können, war dieser 1.400 qm Neubau notwendig geworden. Räumlich bisher getrennte Abteilungen werden zusammengelegt um Synergien zu nutzen und die ohnehin schon kurzen Wege eines mittelständischen Unternehmens noch kürzer zu machen. Neben allem praktischen Nutzen bietet das moderne Gebäude nicht zuletzt auch ein repräsentatives Umfeld für Kunden, Geschäftspartner und Besucher aus aller Welt. Karl-Heinz Funke, 82-jähriger Gründer des Unternehmens, war sichtlich stolz, das neue Gebäude einweihen zu können. In seiner Rede blickte er zurück auf die Gründungszeit des Unternehmens und wies darauf hin, dass trotz aller Internationalisierung der Hauptsitz des Unternehmens in Gronau bleibe. Zahlreiche Regionalpolitiker wohnten der Zeremonie bei und hoben in ihren Reden die Bedeutung des Unternehmens für die Region hervor. So auch der Finanzminister des Landes Niedersachsen, Hartmut Möllring. Dieser hob wie die anderen Redner insbesondere Karl-Heinz Funkes Bewusstsein für seine wichtigste Ressource hervor: seine Mitarbeiter. Geschäftsführer Michael Stauch schließlich dankte Karl-Heinz Funke sowie dessen Frau Helgard für deren großen persönlichen Einsatz und übergab das Gebäude seiner Bestimmung.

 

Bild 01
Firmengründer Karl-Heinz Funke berichtete in seiner Rede aus der Anfangszeit des Unternehmens
Bild 03
Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring zollte Karl-Heinz Funke Respekt für dessen Mut und Leistung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie hier.
Datenschutzerklärung OK Ablehnen